Keine Grenze für gesunde Fitness

CNN und Bild.de haben wie folgt berichtet:

Wenig Bewegung ist schlimmer als Rauchen und außerdem gebe es keine Grenze für gesunde Fitness.

“Je sportlicher man sei, desto länger lebe man. Auch wer so richtig viel Sport treibe, müsse dadurch keine negativen Auswirkungen auf sein Herzkreislaufsystem fürchten.” Des weiteren sagte der Autor der Studie Dr. Wael Jaber zu CNN: “Unsportlichkeit sollte genauso als Gesundheitsrisikofaktor betrachtetet werden wie Bluthochdruck, Diabetes oder Rauchen – wenn nicht sogar als schwerwiegender“.

Kontinuität, gute Regelmässigkeit und eben einfache Wiederholung «thats it» – dabei hilft ein passender Coach oder eben Planer. Das nun schon beinahe 1300 health App’s pro Monat auf den globalen Markt «geworfen» werden macht es für den Anwender auch nicht einfacher sich einen digitalen Coach des Vertrauens anzugeignen und so die wiederkehrenden Einheiten zu absolvieren und sich das entsprechende Wissen für Bewegung, Ernährung und die ach so immer noch unterschätzte Stressreduktion zu verinnerlichen. Nicht die maximale Vielfalt an App- Funktionalitäten sondern die Reduktion auf das wesentliche ist gefragt und macht für den Erfolg der Menschen eben den Unterschied – keine Grenze für gesunde Fitness sagt René Reinli, CMO von Visionarity.

Quellen:
Bild.de
CNN

2018-10-29T10:38:47+00:00